Eiszeitkunst

buchbar von Mittwoch bis Sonntag

Eiszeit-Pauschale

Das Eiszeitpaket umfasst:


• Stadtführung
• Eintritt in das Museum der Universität Tübingen MUT:
Alte Kulturen
• Schöner Ausflugspicknickkorb
• Schauhöhlenführer und Eintritt in die Laichinger Tiefenhöhle
• 2 Übernachtungen mit Frühstück, 1 Drei-Gang-Menü,
zweite Übernachtung und Verpflegung variabel wählbar:
Variante 1: Erste Übernachtung im DZ im 4-Sterne-Hotel Krone
inkl. Halbpension, zweite Übernachtung im 4-Sterne-Hotel
Gasthof Herrmann inkl. Halbpension: 210,- Euro pro Person
Variante 2: Erste Übernachtung im DZ im 4-Sterne-Hotel Krone
inkl. Halbpension, zweite Übernachtung im Schäferwagen mit
Frühstück: 160,- Euro pro Person

Das erwartet Sie im 4-Sterne-Hotel Krone in Tübingen:

• Eine Übernachtung im
Doppelzimmer
• Drei-Gang-Menü Eiszeit-Surprise
im Restaurant LUDWIGs oder Uhlandstube
• Frühstücksbüffet im Hotel Krone
• Eintauchen ins Jurameer: Entspannen im Krone-City Spa
• Kleiner Führer über Tübingen

Von Tübingen in den UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb
eine 3-tägige Pauschalreise

Tag 1 – Tübingen: Die Universitätsstadt
Beginnen Sie Ihre dreitägige Entdeckungsreise in einer der
jüngsten Städte Deutschlands, in der Universitätsstadt Tübingen.
Erkunden Sie bei einem Stadtrundgang die über 1000-jährige
Geschichte, verwunschene Gassen und quirlige Plätze. Genießen
Sie das Flair der gut erhaltenen Altstadt mit kleinen Geschäften
und fast vergessen geglaubter Handwerkskunst und erleben Sie
etwas von dem Lebensgefühl, das in dieser Stadt steckt.
Übernachtung und Abendessen im Hotel Krone Tübingen, im
Herzen der Stadt. Hier können Sie sich erholen, bevor es am
nächsten Tag auf der Zeitreise weitergeht.

Tag 2 – Zeitreise: Älteste Kunstwerke der Menschheit
Beginnen Sie vormittags Ihre Entdeckungstour im Zentrum
der Urgeschichte, dem Schloss Hohentübingen. Von hier aus
erfolgten alle Entdeckungen der Eiszeitkunst in Baden-Württemberg,
hier werden sie erforscht – und hier zeigt das Museum „Alte Kulturen“
mehrere Dutzend Eiszeitkunstwerke,
unter anderem das schönste der ältesten Kunstwerke,
das Wildpferd vom Vogelherd. Highlightführungen
sonntags um 15 Uhr, Sonderführungen jederzeit nach Absprache.
Nach einem anschließenden Picknick im Grünen können Sie die
Laichinger Tiefenhöhle besuchen, die tiefste Schauhöhle im Geopark
Schwäbische Alb, mit unvergesslichen Momenten!
Für Familien mit Kindern bieten sich nach dem
Höhlenbesuch Spielplatz oder
Kletterwald an.

Die zweite Übernachtung kann entweder in Münsingen im Biosphären-Hotel Gasthof Herrmann bzw. dem Hofgut Hopfenburg oder erneut in Tübingen im Hotel Krone hinzugebucht werden.

­­Tag 3 – Eine Zeitreise zum Selbstgestalten
Vor der Heimreise empfehlen wir Ihnen weitere Highlights
im Geopark und der näheren Umgebung mitzunehmen:

  • Der Archäopark Niederstotzingen
    bietet neben einem tiefen Einblick in die Vorgelherdhöhle und
    lehrreiche Aktionen vor allem viel Abenteuer und Spaß für jung und alt.
  • Tauchen Sie ab in längst vergangene Zeiten – in eine Unterwasserwelt vor 180 Millionen Jahren,
    die in der Region der Schwäbischen Alb bestand.
    Besuchen Sie das Urweltmuseum Hauff in Holzmaden. Nur zwei Kilometer vom Urweltmuseum entfernt liegt der Schiefersteinbruch Kromer in Ohmden.
    Dort finden Sie Ammoniten, Belemniten und versteinertes Holz. Werden Sie selbst aktiv. Hammer und Meißel können vor Ort ausgeliehen werden.
  • Urgeschichtliches Museum Blaubeuren
    Im urmu, dem Schwerpunktmuseum für die Altsteinzeit in Baden Württemberg, ist das weltweit
    älteste menschliche Abbild eines Menschen, die sogenannte „Venus vom Hohle Fels“ im Original ausgestellt. In den Schatzkammern sind auch die ältesten Musikinstrumente, drei Flöten, zu sehen. Dazu gibt es einen Einblick in das eiszeitliche Leben vor 40 000 Jahren.
  • Ulmer Museum
    Von außen lässt sich kaum ahnen, welche einmaligen Schätze sich im Inneren des Ulmer Museums
    mitten im Herzen der Stadt verbergen. Rund 4000 qm Ausstellungsfläche im denkmalgeschützten
    Gebäudeensemble laden durch eine Zeitreise mit spektakulären, teilweise einzigartigen Exponaten
    ein. Ein Highlight ist hierbei die archäologische Sammlung mit dem weltbekannten Löwenmenschen, der größten erhaltenen Skulptur der Eiszeit.

­­

Sie können dieses Arrangement buchen über Telefon +49-7071-1331-0 und info@krone-tuebingen.de

Sehr gerne erteilen wir Ihnen weitere Auskunft zu unserer Eiszeitpauschale im Hotel.

Anfragen