Naherholungsregion Schwäbische Alb

Aufatmen, Bewegen, Staunen und Entdecken in Baden-Württemberg

Ob beim entspannenden Wandern, bei abwechslungsreichen Radtouren oder beim Erkunden der interessanten Kultur- und Erdgeschichte – die Naturregion Schwäbische Alb in Baden-Württemberg hält für Jeden die passende Freizeitaktivität bereit. Genießen Sie unbeschwerte Stunden im Urlaub oder aber auch bei einer Geschäftsreise in Tübingen und Umgebung.


Wandern in der vielseitigen Region nahe Tübingen

Zahlreiche romantische Täler, Wäldchen und Steige zum Wandern laden Naturliebhaber in die Schwäbische Alb ein. Erkunden Sie im Alleingang, gemeinsam mit Ihrer Familie, Ihrem Partner oder in einer größeren Gruppe das Donau- und Lauertal, den Albsteig bzw. den Schwäbische Alb Nordrandweg oder den Wasserfallsteig in Bad Urach. Bei zahlreichen Qualitätswanderwegen, Themenwanderrouten und Rundwanderwegen werden Sie darüberhinaus noch mit herrlichen Aussichten über die Schwäbische Alb belohnt. Rund um die Universitätsstadt Tübingen sind die Möglichkeiten zum ausgedehnten Wandergenuss schier unendlich.


Wandertipps für die Schwäbische Alb

Wurmlinger Kapelle

Starten Sie auch direkt von der Stadt Tübingen zu einer aussichtsreichen Wanderung zur Wurmlinger Kapelle. Wie auch der Dichter Uhland genießen Sie hierbei ein sagenhaftes Panorama auf das darunterliegende Ammertal. Am Ziel angekommen liegt Ihnen die historisch geprägte Universitätsstadt Tübingen zu Füßen. Ein besonderer Moment in Ihrem Stadturlaub in Tübingen.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild
der Schwäbischen Alb

Die vielen natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Schwäbischen Alb machen Ihren Urlaub in Tübingen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Erkunden Sie neben der wunderschönen Natur die historische Altstadt Tübingens oder genießen Sie Ihren Tag ganz entspannt bei einer Stocherkahnfahrt auf dem Neckar. Ihnen stehen alle Möglichkeiten für einen individuellen und vielseitigen Urlaub in Baden-Württemberg offen.

Erdgeschichtliche Entdeckungen in einer schützenswerten Natur

Im UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb zeugen 3.000 Höhlen und zahlreiche Karstlandschaften von der einzigartigen Erdgeschichte in Baden-Württemberg. Daneben können Sie in der Nähe des Urweltmuseum Hauff in Holzmaden wie auch im Fossilienmuseum Dotternhausen auf Forscherreise gehen, indem Sie in den Schiefern selbst nach Fossilien graben. In zahlreichen weiteren Museen und Freizeitparks wie dem Archäopark Vogelherd bestaunen Sie darüberhinaus die aus Mammutelfenbein geschnitzten Kunstwerke aus der Eiszeit. Als eines der populärsten Naturphänomene Deutschlands ist zudem der Blautopf in Blaubeuren bekannt. Bestaunen Sie bei einer Besichtigung die intensive blau-grün-Färbung des von Sagen umwobenen Unterwasserhöhlensystems und erfahren Sie alles über die ehemalige Hammerschiede im Blautopfhaus von Blaubeuren.

Wertschätzung und Verbundenheit zur Natur in der Schwäbischen Alb

Neben den einzigartigen Wanderrouten steht die Region Schwäbische Alb zudem für hochwertige Naturprodukte und einen hohe Wertschätzung der Geschenke der Natur und der dazugehörigen Beachtung der Nachhaltigkeit. Dafür steht das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Ergründen Sie bei einem Tagesausflug nach Metzingen die Kultivierung des Weines und dessen historische Bedeutung für diese Stadt. Daneben zeichnen neben irrwitzigen Felsformationen auch zahlreiche Wacholderheiden die Landschaft der Schwäbischen Alb aus.

Premium-Wandern bei den Traufgängen in Albstadt

Nur ca. 50 Autofahrminuten von Ihrem Hotel Krone Tübingen entfernt befinden sich eine der beliebtesten Startpunkte für Wanderungen in der Schwäbischen Alb – die Traufgänge von Albstadt. Erkunden Sie auf sieben ausgezeichneten Premium-Wanderwegen, den sogenannten Traufgängen, neben der unvergleichlichen Natur ebenso die Kulturgeschichte Baden-Württembergs. Vor allem der Traufgang Zollernburg-Panorama, welcher als zweitschönster Wanderweg Deutschlands ausgelobt ist, beschert seinen Besuchern auf 16 km eine unvergessliche Tagestour. Genießen Sie einen fantastischen Blick auf die Burg Hohenzollern und lassen Sie auf dem Hangender Stein – einem wahren Natur-Monument auf der Wanderroute – den Blick in die Ferne schweifen. Oder erhaschen Sie bei Ihrer Wanderung des Felsenmeersteiges – dem längsten der Traufgänge – einen Blick auf den weit entfernten Schwarzwald und beobachten Sie die obskuren Felsformationen in einem dichten Waldgebiet.

Sightseeing Urlaub in Tübingen